Workshop 4


Daniel Mathéus: Wir spielen doch nur! – Realität auf der Bühne


Wir werden uns mit zwei Themen beschäftigen. Auf der einen Seite mit dem „Handwerk“: Was sagt mein Körper, ohne dass ich spreche? Wie drückt er Gefühle, Emotionen, Zustände und Beziehungen aus? Wie kann mein Körper unterstützen, was ich sage oder es kontrastieren? Also: Was ist die Realität meines Körpers und wie kann ich sie beeinflussen?


Und auf der anderen Seite mit dem „Spielen“. Spiele sind mehr als bloße Warm-Ups oder Eisbrecher. Spiele zwingen uns im Hier und Jetzt zu sein. Spiele schaffen Realität. Wie können wir Spiele nutzen um die Szene für uns und das Publikum interessanter zu machen? 

Wir erschaffen Regeln. Wir brechen Regeln. Wir spielen Theater.


Daniel Mathéus ist Schauspieler/Performer. Studierte Physical Theatre an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Neben Gastengagements an verschiedenen Theatern, ist er als Teil der Maskentheatergruppe Familie Flöz international auf Tournee. Außerdem gründete er zusammen mit Leandro Kees das Produktionsensemble Performing Group und produzierte das mehrfach ausgezeichnete Stück TRASHedy am Tanzhaus NRW.


Die klubszene-Workshops sind eine interne Veranstaltung für die beteiligten Akteure der Jugendtheaterclubs der Berliner Bühnen und finden vom 13.-15. Juni im Podewil´schen Palais in Berlin-Mitte statt.