Willkommen zum 9. klubszene Festival


9. klubszene

Festival der Jugendtheaterclubs der Berliner Bühnen


Berlin blickt stolz auf viele Besonderheiten – und eine davon ist die äußerst vielfältige Theaterszene, die auch für die Kinder und Jugendlichen der Stadt reizvolle Kulturerfahrungen und ästhetische Erlebnisse bietet. 


Bundesweit einmalig ist die intensive Zusammenarbeit der Theaterpädagogen/innen von 13 Berliner Bühnen, die alle ganzjährig mit ihren Jugendtheaterclubs mit insgesamt knapp 200 Jugendlichen Theater spielen und einmal jährlich gemeinsam das Festival klubszene für Austausch und Begegnung der Jugendtheaterclubs gestalten. Klubszene bietet den beteiligten Akteuren neben der Präsentation des eigenen Werks auch die Auseinandersetzung mit anderen Spielweisen und Theater-Ästhetiken und den Blick über den eigenen Tellerrand tiefer hinein in die Vielfalt der Theaterkunst.


klubszene wurde 2004 vom Arbeitskreis der Berliner Theaterpädagogen TTT gegründet, dem folgende Theater angehören: die Staatsoper, die Deutsche Oper, die Schaubühne am Lehniner Platz, das Deutsche Theater, die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, das Maxim-Gorki-Theater, das GRIPS-Theater, das Theater an der Parkaue, Atze Musiktheater und Theater Strahl, die Vaganten Bühne, die Neuköllner Oper und das Jugendtheaterbüro.


Das Festival wurde reihum an den verschiedenen beteiligten Bühnen ausgerichtet und findet in 2014 erstmals in neuer Form statt: Um ein zentrales Workshopwochenende vom 13. Bis 15. Juni 2014 im Podewil´schen Palais in Berlin-Mitte werden vom 7. Juni bis 9. Juli 2014 elf aktuelle Inszenierungen an verschiedenen Bühnen präsentiert. Klubszene geht On Tour und bietet den Beteiligten neben dem Kennenlernen anderer Arbeitsweisen auch das Kennenlernen anderer Theaterorte.


Wir wünschen eine gute klubszene-Tour!


KLUBSZENE FESTIVAL AUF FACEBOOK


Eine Veranstaltung des Arbeitskreises Theaterpädagogik der Berliner Bühnen.